Theatergruppe für Kinder im Vor- und Grundschulalter

Kinder und Betreuer freuen sich über den Besuch
Kinder und Betreuer freuen sich über den Besuch

Die Kirchengemeinde St. Jakob in Köthen ist Trägerin einer Beratungsstelle für Migranten. Die dortige Beratungsarbeit geschieht zu einem großen Teil ehrenamtlich durch Zuwanderer unter Leitung von Frau Steffi Grohmann. Die Stiftung fördert eine Theatergruppe für Kinder, die hauptsächlich aus russisch-sprachigen Ländern stammen und durch die Theatergruppe spielerisch ihr Sprachkompetenz erweitern. Die Theatergruppe wird von Frau Yuliya Hasanova geleitet, die vor acht Jahren aus Aserbaidschan nach Deutschland gekommen ist. Die Förderung der Stiftung deckt für den Projektzeitraum von 1 Jahr die Personalkosten und die Sachkosten für Schminke, Kostüme und anderes.

Die Übergabe der Fördermittel in Höhe von 2.000,- € erfolgte am 10. Juni 2011 im Rahmen einer Theaterprobe in den Räumen der Migrationsberatung.

Update Sommer 2012:

Durch das Theaterprojekt des Jahres 2011 konnte die Migrationsberatung wertvolle Erfahrungen sammeln, so dass die Förderung der Sprachkompetenz in einer festen Gruppe vertieft werden soll. In den wöchentlichen Treffen soll wiederum mit Hilfe von Liedern, Geschichten und kleinen Theaterstücken der Umgang mit der deutschen Sprache selbstverständlich werden. Ehrenamtlich tätige Zuwanderer und Einheimische werden das Projekt gemeinsam unterstützen und bei Bedarf Kinder einzeln betreuen.

Die Übergabe der Fördermittel in Höhe von 2.000,- € erfolgte am 11. Mai 2012 erneut im Rahmen einer Theaterprobe in den Räumen der Migrationsberatung.

Kontakt

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer
Adolf-Kolping-Straße 17
06366 Köthen